Reden erst die Völker selber, werden sie schnell einig sein.

(Bert Brecht)

Dritter Weg

Relaunch!

zapata33.com - Halali

 

Nachdem ich meinen Blog einige Zeit etwas vernachlässigt hatte, konnte ich jetzt endlich einen länger geplanter Relaunch der Seite soweit fertig bringen, dass ich ihn heute Nacht online stellen konnte.

Mal sehen, ob auch der Inhalt jetzt etwas flotter und regelmäßiger hier in diese Spalten findet ...

Blasen wir zur Jagd auf die falschen, wesenswidrigen Begriffe - das ist die "Zukunft der Revolution" - Ihr Schauplatz ist das Denken des Menschen! Ihr Ziel ist die Evolution der Gesellschaft.

Halali!


siehe auch: "Revolution und Evolution - Eine Meditation auf dem Weg zu einer 'Neuen Sozialen Architektur'"


Zum 12. Geburtstag der IG-EuroVision

Die Initiativ-Gesellschaft-EuroVision (www.ig-eurovision.net) wurde am 24. Juli 1999 - heute vor 12 Jahren - während des internationalen Aktionstages »Europa erfahren« auf dem Bodensee gegründet. Es war der 35. Todestag von Karl Heyer (1888 - 1964).

 

 

 

Wer sich für die IG-EuroVision interessiert, findet unter den angegebenen Adressen weitere Informationen:

30 Jahre “Die Grünen”

Die Grünen - Bundestagswahl 1980

 

Heute vor 30 Jahren wurden in Deutschland (Karlsruhe) die Partei "Die Grünen" gegründet. Vieles ist darüber in den Medien zu lesen und zu hören ... vieles, doch vieles auch nicht!

Welche Ideen damals unter den Stichworten: "Dritter Weg", "Neue soziale Architektur", "Direkte Demokratie" auch im Spiel waren, das findet man hier

Revolution und Evolution

Eine Meditation auf dem Weg zu einer »Neuen Sozialen Architektur«

NSA-Karte

1. »Vor der Frage: WAS KÖNNEN WIR TUN? muss der Frage nachgegangen werden: WIE MÜSSEN WIR DENKEN?«. So heißt es im »Aufruf zur Alternative« von Joseph Beuys [1979 Europa-Kandidat der Grünen], erschienen am 23. 12. 1978 in der Frankfurter Rundschau.

»Denken« heißt hier: Ins-Rechte-Denken der Wirklichkeit unserer sozialen Welt, die sich im Gang der Zeit in ihrer Gestalt sozusagen »hinter den Kulissen« der Bühne wandelt, während die Begriffe zurückbleiben. Deshalb Ins-Rechte-Denken, um zu lernen, die sich metamorphosierende Welt ide­ologiefrei neu anzuschauen und erforderlichenfalls durch eine »Revolution« der Begriffe die Grund­lage zu schaffen für eine zeitgemäße »Evolution« der Verhältnisse.

Das wollte 1968 der Prager Frühling

CoverNeuerscheinung:

Die Gesellschaft mit dem Antlitz des Menschen:

Das wollte 1968 der »Prager Frühling«

Eine Erinnerung an den ersten Achberger Jahres-Kongress Dritter Weg 1973:

»An der Schwelle einer Neuen Gesellschaft: Prager Frühling 1968 – Idee – Tragik – Aufgabe«.

2008 ACHBERGER VERLAG, EDITION MEDIANUM

ISBN: 978-3-88103-024-3

>> mehr auf der Website des Autors

Demokratie - Medien - Zivilgesellschaft

Hinweis auf drei Veranstaltungen

14. März 2008, 19h Quartett Sozialimpuls - No.1: Demokratie und Medienverantwortung Blauer Saal der Stadtinitiative Wien/Off Theater Friedrich Platzer und Gerhard Schuster im Gespräch mit Peko Baxant (SPÖ) und Barbara Eppensteiner (Okto TV)

weitere Informationen -> pdf

12. April 2008, 14 – 18 Uhr Symposium: Demokratisches Europa Diplomatische Akademie mit: Margit Appel, Gerald Häfner, Gertraud Knoll, Herbert Rauch und Gerhard Schuster weitere Informationen -> pdf